Stark Industries
Stark Industries
Xavier School
Xavier School
Klick-Mich-Pic
Klick-Mich-Pic
Best Chat ever ialu.de
Best Chat ever ialu.de

Dad ist schuld: Zwar sprang schon der kleine Philip statt über Wiesen und Felder lieber von Bäumen und Hausdächern, aber ohne seinen Vati, den hemmungslosen Scherzbold, wäre aus ihm wohl kaum der geworden der er heute ist.

Geboren am 11. März in Knoxville, Tennessee, zeigt Philip schon früh Anzeichen von erhöhtem Bewegungsdrang und wächst trotz schwerer Krankheit im Grundschulalter zu einem properen Kraftpaket mit wenig Respekt vor niemandem heran.

Schuld daran ist nicht zuletzt Daddy Phil Sr. , ein hemdsärmliger Gebrauchtwagenhändler, der es zum Beispiel lustig findet, auf Weihnachtsfeiern Schießereien zu inszenieren oder seinen Kumpels Abführmittel in die Drinks zu kippen.

Einmal, so überliefert es Philip auch, schiebt der Vater dem schlafenden Filius (sein Spitzname damals) ein Würstchen zwischen die Lippen, um dann hektisch an seiner Hose zu nesteln, als der Junior hochschreckt. Von nichts kommt nichts. Weil der hyperaktive Philip immer im Mittelpunkt stehen muss, wundert sich niemand, als er eine Karriere als Schauspieler anpeilte aber auch wieder auf Eis legte schliesslich. Mit 18 übersiedelt Philip nach Kalifornien, wirft den Familiennamen über Bord und nennt sich um.

Schulen sind nichts für ihn, selbst an der American Academy of Dramatic Arts, wo nicht jeder genommen wird, wirft er die Brocken nach wenigen Wochen wieder hin. Lieber tritt er in Werbespots für Bier und Tacos auf und verfasst in seiner reichlich bemessenen Freizeit Artikel für Subkulturmagazine und Skater-Organe.

Jedoch ob Action oder Spaß, Philip ist zu Teilen angekommen auf dem Feld der Träume...